Babyzimmermöbel

Neugeborene und Babys haben andere Anforderungen als ältere Kinder. Besonders wichtig für die Ersteinrichtung ist ein stabiler Wickeltisch und eine weich gepolsterte Auflage. Für Windeln und Pflegeprodukte wird viel Stauraum benötigt und auch zum Stillen Ihres Babys benötigen Sie eine ruhige Stillecke als Rückzugsort mit Sofa-Bett. Ein geräumiger Kleiderschrank im Babyzimmer, um Kleidung sortiert aufzubewahren und ein Babyphone sind bei der Standardeinrichtung ebenfalls ein absolutes Muss. Mit Lampen und Farben schaffen Sie im Babyzimmer eine gemütliche Stimmung. Für die Nacht eignen sich besonders Nachtlichter mit Bewegungssensor. Höchste Priorität hat stets die Sicherheit im Babyzimmer. Wir empfehlen Ihnen Artikel aus hochwertiger Qualität, schadstoffgeprüft und mit sicheren Herstellerangaben. Bei uns finden Sie eine Auswahl an mitwachsenden Kindermöbeln, die sich an die Entwicklung Ihres Kindes anpassen.

Babyzimmermöbel sicher online bestellen

Eines der schönsten Ereignisse ist es, Nachwuchs zu erwarten und ein schönes Kinderzimmer einzurichten. Dabei spielen Sicherheit und Komfort für Ihr Baby eine wichtige Rolle. Aber auch sonst möchte sich das Baby in seiner neuen Umgebung rundum wohlfühlen. Bei Möbel Knappstein finden Sie Babyzimmermöbel für Jungen und Mädchen, die zum Träumen und Entspannen einladen. Stellen Sie Ihre ausgewählten Babyzimmermöbel individuell zusammen oder kaufen Sie eine Einrichtung als Komplett-Set. Wir beraten Sie gerne.

Inhaltsverzeichnis

  1. Das ist die Grundausstattung an Babymöbeln
  2. Babymöbel in beliebten Stilen
  3. Darauf ist beim Babymöbel-Kauf zu achten

Das ist die Grundausstattung an Babymöbeln

Das Babyzimmer einzurichten ist sicherlich für die meisten Eltern ein großer vermerkter Punkt auf der erstellten Baby-Checkliste. Aber nicht alle Familien haben den nötigen Platz dafür. Auch für sie gibt es tolle Möglichkeiten, dem Baby ein Plätzchen im Schlafzimmer einzurichten. Der Kreativität sind bei der Auswahl von geeigneten Produkten keinerlei Grenzen gesetzt. Es gibt jedoch sicherlich einige Möbelstücke, die mit Blick auf die Einrichtung eines Babyzimmers fast unverzichtbar sind. Ihr Baby ist so zart und schutzbedürftig – da möchten es die Eltern auch ganz nah bei sich haben. Deshalb schlafen Babys in den ersten Wochen und Monaten fast immer mit im Elternschlafzimmer. Wir stellen Ihnen eine Auswahl an Schlafmöglichkeiten für Ihr Baby vor:

  • Eine Wiege: Eine Wiege lässt sich leicht an das Bett der Eltern stellen und das Baby wird damit sanft in den Schlaf geschaukelt. Vor der Anschaffung einer Wiege sollte darauf geachtet werden, dass diese TÜV-geprüft ist und somit den zeitgemäßen Sicherheitsanforderungen entspricht. Auch auf die Ungiftigkeit der verarbeiteten Materialien sollte geachtet werden. In der Regel sind Wiegen aus Holz hergestellt und mit kufenförmigen Wippvorrichtungen verbunden. Das Holz für die Kinderwiege ist häufig naturbelassen, beliebt sind auch weiß lackierte Varianten. Es gibt Wiegen auch aus Stoff- oder Flechtmaterial, die frei schwingend in ein Metall- oder Holzgestänge eingelassen sind.
  • Ein Stubenwagen: Ein Stubenwagen ist eine Mischung aus Babybett und Kinderwagen. Dieser ist ein praktischer Begleiter für das erste halbe Lebensjahr Ihres Babys. In diesem Lebensabschnitt schläft ihr Neugeborenes noch sehr viel. Deshalb ist es hilfreich Ihr Baby in Ihrer Nähe zum Schlafen ablegen zu können. Stubenwagen haben in der Regel Rollen, mit denen Sie Ihr Baby überall in der Wohnung, im Haus oder in den Garten mitnehmen können. Ein Stubenwagen besteht aus einem Untergestell aus Holz oder Metall, einem Korb, der meistens mit Stoff ausgekleidet ist und einer passenden Matratze mit einem Betthimmel für das Kind.
  • Ein Beistellbett: Wenn das Baby schon etwas größer ist, ist ein Beistellbett eine sinnvolle Anschaffung. Das Baby ist trotzdem ganz nah bei den Eltern und lernt gleichzeitig allein in seinem eigenen Bettchen zu schlafen. Auch für Sie als Eltern ist es praktisch ihr Kleines direkt neben sich zu haben. So müssen Sie nicht nachts aufstehen, wenn Sie stillen oder wenn das Baby weint. Sie können es ganz einfach zu sich ins Bett holen. Beistellbettchen gibt es heute in vielen verschiedenen Varianten. Egal ob Sie ein Bett mit Bettkante oder ein Boxspringbett haben, die Hersteller bieten sämtliche Lösungen an. Durch die Höhenverstellung lassen sich die Kinderbetten auf die Elternmatratze einstellen.
  • Eine Wickelkommode: Wahrscheinlich werden Sie Ihr Baby an mehreren Orten wickeln müssen, sodass eine Wickelkommode zuhause umso komfortabler und kuscheliger sein soll. Idealerweise hat Ihre neue Wickelkommode genau die richtige Höhe, damit Sie mit geradem Rücken wickeln können. Das wichtigste Feature einer Wickelkommode ist der Platz. Neben Windeln, feuchten Tüchern, Abfalltüten und Cremes, sollte in der Kommode auch noch Platz für neue Bodys, Waschlappen oder Handtücher sein. Neben den klassischen Wickelkommoden gibt es noch die etwas kleineren Wickeltische. Oder Sie entscheiden sich für einen Wandwickeltisch, der sich platzsparend zusammenklappen lässt. Falls Sie gar keinen Platz zum Wickeln haben, können Sie auch auf ein gepolstertes Wickelbrett zurückgreifen. Dieses lässt sich auf Waschmaschine, Badewanne oder einer Kommode anbringen.
  • Ein Kinder-Kleiderschrank: Kleidung für Babys benötigt nicht viel Platz. Jedoch benötigen Sie für Ihr Neugeborenes auch viele Wechselklamotten, sodass schnell mehr zusammenkommt als zuvor gedacht. Zunächst reicht ein schmaler Kleiderschrank oder eine größere Kommode. Wenn Sie gleich zu Beginn einen Kleiderschrank kaufen möchten, ist dieser natürlich groß genug für längere Kleidungsstücke oder auch Spielzeug des Kindes. Optimal ist, wenn sich die Kleiderstange in der Höhe verstellen lässt, sodass auch die Kleinsten später ihre Kleidung selbst herausnehmen können.
  • Ein bequemer Stuhl zum Stillen: Für das Baby ist nun an Erstausstattung gesorgt. Für die übermüdeten Eltern, die nachts bei dem kleinsten Geräusch nach Ihrem Liebling schauen möchten, fehlt aber noch eine passende Sitzgelegenheit. Ein bequemer Sessel oder ein schöner Stuhl versüßen Ihnen vielleicht die ein oder andere durchwachte Nacht.

Babymöbel in beliebten Stilen

Babymöbel gibt es von bekannten Herstellern, wie beispielsweise der Marke PAIDI, die Komplettsets in einheitlichen Farbdesigns anbieten.

  • Babymöbel im Landhausstil bestehen meistens aus hellen Holztönen mit charakteristischen Zierelementen, die die Ausstattung wertig erscheinen lassen und zugleich ein charmantes Flair vermitteln.
  • Etwas zurückhaltender sind Babymöbel im traditionellen Style mit schlichten Formen und dezenten Hölzern. Sie laden umso mehr für farbliche Akzentuierung ein, etwa durch einen bunten Teppich, Spielzeug oder Kuscheltiere.
  • Als letzte Variante können Sie sich auch für moderne Babymöbel ohne Verzierung mit Hochglanzoberflächen entscheiden. In diesem Stil kommen helle Wandfarben besonders gut zur Geltung.

Darauf ist beim Babymöbel-Kauf zu achten

Sobald Ihr Kind zu krabbeln anfängt, sollten Sie sich darum bemühen, das Babyzimmer sicher zu machen. Offene Steckdosen können Sie mit einem speziellen Steckdosenschutz abdecken. Auch ein Babygitter vor offenen Türen und vor Treppenabsätzen sollten Sie sich unbedingt anschaffen. Schläft Ihr Kind direkt nach der Geburt in seinem eigenen Kinderzimmer, darf außerdem ein Babyphone nicht fehlen. Wir haben Ihnen 5 Tipps zur Einrichtung und zur Sicherheit im Kinderzimmer zusammengestellt:

  1. Babymöbel sollten auf mögliche Schadstoffe geprüft sein. Lackierte oder farbige Einrichtungsgegenstände sollten lösungsmittelfrei sein.
  2. Beim Wickeln auf der Wickelkommode sollten Sie Ihr Kind niemals allein lassen. Benötigte Wickelutensilien platzieren Sie am besten in unmittelbarer Nähe.
  3. Gitterbetten sollten der DIN-Norm DIN EN 716-1/2 entsprechen. Diese gibt Auskunft über den Abstand der Gitterstäbe, der zwischen 4,5 und 6,5 cm liegen sollte.
  4. Achten Sie bei dem Kauf eines Teppichs auf eine rutschfeste Unterlage. Somit verhindern Sie, dass der Nachwuchs bei den ersten Gehversuchen nicht ausrutscht.
  5. Das Babybett sollte außerhalb der Reichweite von offenen Fenstern oder der Heizung aufgestellt werden.

Zum Newsletter anmelden

So erreichen Sie uns

Unsere kompetenten Beraterinnen und Berater helfen Ihnen gerne weiter. Suchen Sie hier Ihre bevorzugte Filiale aus:

oder…