Bürostühle

Bequeme Bürostühle erleichtern es auf der Arbeit sich dauerhaft zu konzentrieren. Wählen Sie den für Sie passenden Bürostuhl, denn langes Sitzen im Büro belastet die Wirbelsäule und den Rücken. Ein bequemer Bürostuhl kann lange Arbeitstage nicht nur angenehmer gestalten, sondern unterstützt auch eine gesunde Körperhaltung. Außerdem lassen sich viele Bürostühle durch Armlehnen ergänzen oder bieten von vorneherein tolle Funktionen, die dem Körper guttun. In Sache Farbe ist für jeden Geschmack etwas dabei. Es gibt Bürostühle in verschiedenen Farbmixen und aus unterschiedlichen Materialien wie Stoff, Nylon oder Leder. Wichtig ist, dass Sie Ihren persönlichen Favoriten Probe sitzen und sich darauf wohlfühlen.

Bürostühle online entdecken

Ein guter Bürostuhl ist entscheidend, wenn Sie bei der Arbeit richtig sitzen wollen. Ein Bürostuhl, der auf die eigene Körpergröße richtig eingestellt ist, ist entscheidend, um lange und gesund arbeiten zu können.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Das sind die wichtigsten Kriterien bei der Auswahl eines Bürostuhls
  2. Die verschiedenen Arten von Bürostühlen und ihre Anpassung

Das sind die wichtigsten Kriterien bei der Auswahl eines Bürostuhls

  • Variabilität: Der perfekte Bürostuhl muss sich individuell anpassen können und wechselnde Arbeitshaltungen ermöglichen. Es sollte sich um ein flexibles Modell handeln und die Rückenlehne nach hinten verstellbar sein. Es müssen nicht nur verschiedene Einstellungen in der Sitzhöhe, sondern auch in der Rücken- und Armlehne möglich sein.
  • Federung: Achten Sie beim Kauf eines Bürostuhls darauf, dass dieser eine sogenannte Sitztiefenfederung besitzt. Sie muss das Körpergewicht beim Hinsetzen abfangen können. Bei hochwertigen Bürostühlen ist immer angegeben, bis zu welchem Körpergewicht diese ausgelegt sind.
  • Rückenlehne: Diese sollte stufenlos verstellbar sein und im Idealfall bis zu den Schulterblättern hinaufreichen, um sich anlehnen zu können. Zusätzlich kann eine Kopfstütze den Nacken entlasten. Die Innenwölbung der Lehne, der sogenannte Lendenbausch, sollte sich auf Gürtelhöhe befinden.
  • Armlehnen: Armlehnen sind bei der Arbeit wichtig, um seine Arme gut abstützen zu können. In jedem Fall sollten diese in der Höhe verstellbar sein, sodass Sie die Armlehnen individuell für sich anpassen können.
  • Sitztiefe: Wenn Sie am Schreibtisch sitzen, sollte über Ihren Oberschenkeln noch eine Handbreit Platz bis zur Tischplatte sein. Der Schreibtischstuhl sollte also in der Höhe so gewählt werden und variierbar sein, dass die optimale Sitzhöhe einstellbar ist.
  • Rollen: Die Rollen eines Bürostuhls werden stark beeinsprucht, weshalb Sie auf hier besonders auf die Qualität achten sollten. Ein stabiles Drehkreuz ist ebenfalls wichtig. Hier sorgt eine Variante aus 5 Rollen für maximale Stabilität. Bedenken Sie auch, auf welchem Untergrund Sie den Bürostuhl einsetzen. Für einen harten Untergrund, wie Laminat oder Fliesen, werden andere Rollen benötigt als für Teppichböden.

Die verschiedenen Arten von Bürostühlen und ihre Anpassung

Hinsetzen und sich wohlfühlen. So sollte sich das erste Probesitzen Ihres neues Bürostuhls anfühlen. Bürostühle gibt es in verschiedenen Bauweisen. Einen Chefsessel erkennen Sie an der Ausstattung mit Kopfstütze, extrabreiter Sitzfläche und Rückenlehne. Gamingstühle bekommen Sie in coolen Racing-Designs. Sie verfügen über besonders üppige Polsterungen im Stuhl, um lange Stunden in bequemer Haltung zu zocken. Schreibtischstühle für das Home-Office zeichnen sich in der Optik durch kompaktere Formen und elegante Looks aus. Ein guter Bürostuhl ist aus erstklassigen und hochwertigen Materialien hergestellt. Er ist funktional und komfortabel. Heutzutage möchte man auf keine dieser Eigenschaften verzichten, unabhängig davon, ob im Büro oder im Homeoffice gearbeitet wird.

Ihren neuen Bürostuhl sollten Sie genau anpassen, damit er besten Komfort bietet. Hierbei gehen Sie wie folgt vor: Zuerst passen Sie den Sitz an. Sie sollten so weit wie möglich nach hinten sitzen, sodass Ihre Lendenwirbelsäulenbereich fest gegen die Rückenlehne anlehnt. Am besten ist ein Abstand von drei Fingern zwischen Sitzkante und den Kniekehlen. Ist dies nicht der Fall, sollten Sie die Sitzneigung anpassen. Anschließend folgt die Einstellung der Sitzhöhe Ihres neuen Bürostuhls. Die Armlehnen des Stuhls sollten sich in der gleichen Höhe wie Ihr Schreibtisch befinden. Wenn Ihr Stuhl keine Armlehnen hat, nutzen Sie Ihre Arme als Richtschnur. Wenn Sie die Arme und Ellbogen auf dem Tisch ablegen, sollten Sie den natürlichen Winkel einnehmen. Zum Schluss ist die Einstellung der Rückenlehne dran. Wenn Sie an Ihrem Schreibtisch sitzen, achten Sie darauf so lange wie möglich aufrecht zu sitzen. Möchten Sie eine Zeit entspannter sitzen, neigen Sie die Rückenlehne ab. Es empfiehlt sich im Arbeitsalltag häufiger mal die Sitzposition zu verändern, damit kein Körperteil überstrapaziert wird.

Zum Newsletter anmelden

So erreichen Sie uns

Unsere kompetenten Beraterinnen und Berater helfen Ihnen gerne weiter. Suchen Sie hier Ihre bevorzugte Filiale aus:

oder…