Schuhschränke

Ein praktischer Schuhschrank ist häufig größerer Luxus, als viele schöne Schuhe zu besitzen. Denn durch einen Schuhschrank sieht ihr Flur gleich aufgeräumt auf und es entsteht ein gemütliches Wohngefühl. Schuhschrank ist aber nicht gleich Schuhschrank. Bei einem Schuhschrank sind neben dem jeweiligen Modell vor allem der Möbelstil und das Material entscheidend. Es gibt sie als Schuhkipper oder als schicke Schuhkommoden in Hochglanz, teilmassiv oder in Holz.

Schuhschränke online kaufen

Ob als Alltagsbegleiter oder zum Ausgehen – Schuhe kann man nie genug haben. Mit einem Schuhschrank schaffen Sie Ordnung im Flur und geben Ihren Schuhen einen festen Platz. So haben Sie Ihre Schuhe platzsparend verstaut und haben sie bei Bedarf schnell griffbereit. Ein Schuhschrank ist die ideale Ergänzung für jede Garderobe und steht klassischerweise im Eingangsbereich, lässt sich aber auch in vielen anderen Räumen im Haus, wie beispielsweise im Keller integrieren.

Inhaltsverzeichnis

  1. Welche Arten von Schuhschränken gibt es?
  2. Auf diese Kriterien sollten Sie beim Schuhschrank-Kauf achten
  3. Fazit verschiedener Schuhregale

Welche Arten von Schuhschränken gibt es?

Nicht nur viele Frauen, sondern auch Männer haben häufig eine große Auswahl an Schuhen. Von Sneakern über Pumps bis hin zu Stiefeln und Wanderschuhen sammelt sich schnell eine ganze Familie an Schuhen an. Der Eingangsbereich kann dann schnell unordentlich wirken. Wir zeigen Ihnen eine Auswahl an Schuhschränken, die für Ordnung sorgen.

Stand-Schuhschränke

Sie zählen zu den beliebtesten Schuhschrankmodellen, denn sie bieten viel Stauraum. Stand-Schuhschränke sind in verschiedenen Höhen und Breiten erhältlich, um unterschiedlichen Platzbedürfnissen gerecht zu werden.

Hängende Schuhschränke

Hängende Schuhschränke werden an der Wand montiert. Demnach sind sie für kleinere Räume ideal geeignet, da sie keine Bodenstellfläche beanspruchen. Hängende Schuhschränke sind zudem ein echter Hingucker und lassen Ihren Eingangsbereich modern und aufgeräumt wirken.

Schuhschrank mit Klappen

Sie zählen zu den beliebtesten Modellen. Ein Schuhschrank mit Klappen lässt die Unordnung schnell verschwinden. Diese Form eignet sich besonders für eine schmale Diele und enge Flure. Schuhschränke mit Klappen sind besonders platzsparend und bieten reichlich Platz für Ihre Schuhe. Sie schmiegen sich besonders flach an die Wand und sind in verschiedenen Größen und Ausführungen erhältlich.

Schuhschränke mit Spiegel

Noch ein letzter Blick in den Spiegel, bevor Sie das Haus verlassen? Ein stylischer Schuhschrank mit integriertem Spiegel macht es möglich. Er verbindet Funktionalität und Ästhetik und hat auf den ersten Blick nicht den Anschein eines Schuhschranks.

Schuhschrank-Kommode

Eine Schuhschrank-Kommode erfüllt gleich zwei Aufgaben. Auf der Kommode haben Sie genügend Stellfläche für eine Schlüsselablage, ein Telefon oder anderen wichtigen Dingen, die Sie immer griffbereit haben müssen. Unten in der Kommode finden die Schuhe ihren entsprechenden Platz. Einige Schuhkommoden punkten aus einer Kombination aus Ablageregalen und Schuhfächern.

Schuhbänke und Truhen

Viele Schuhbänke besitzen unter der Sitzfläche ein Schuhregal und eine Ablagefläche für Mützen, Schals und Taschen. Wenn Sie sich die Schuhe anziehen, können Sie bequem auf der Schuhbank Platz nehmen oder Ihre Einkäufe abstellen. Optisch harmoniert die Schuhbank gut neben der Garderobe im Flur. Stauraum für Ihr Schuhwerk und eine praktische Sitzgelegenheit in Form einer Bank sind eine geniale Möbel-Kombination. Alternativ gibt es auch Schuhtruhen. Im Innenraum bieten sie genügend Stauraum und sind daher ausgesprochen geräumig.

Auf diese Kriterien sollten Sie beim Schuhschrank-Kauf achten

Damit der Schuhschrank optimal in Ihre Räumlichkeiten passt, sollten Sie beim Kauf auf einige Kriterien achten.

  • Achten Sie auf die richtigen Maße: Messen Sie den Standort aus und entscheiden Sie sich für ein Modell, welches den verfügbaren Raum gut ausfüllt. Ist Ihr Eingangsbereich eher schmal und haben Sie nur wenig Platz, dann entscheiden Sie sich besser für einen Schuhschrank mit Klappe anstellen von Türen und Schubladen. Wichtig ist auch, dass Ihre Anzahl an Schuhen in den Schuhschrank passt. Es sollten genügend Fächer zur Verfügung stehen, damit alle Schuhe der gesamten Familie Platz finden. Bei hohen Stiefeln sollten Sie auf die Höhe der Ablagefächern achten.
  • Passt das Design zu Ihrer Einrichtung: Passt das Design zu Ihrer restlichen Einrichtung, so erzielen Sie ein harmonisches Gesamtbild. Wünschen Sie sich, dass die Kommode einfach zu reinigen ist, dann sollte das Möbelstück für die Schuhe aus einem robusten Material sein. Besonders strapazierfähig sind Möbelstücke mit massiven Echtholzfarben aus Eiche, Teak oder Kiefer. Schuhregale aus Metall, Kunststoff oder Hochglanz sind ebenfalls pflegeleicht. Ein einfaches Mikrofasertuch reicht aus, um den Schuhschrank vom Staub zu befreien. Achten Sie bei der Reinigung von Echtholzmöbeln immer darauf in Richtung der Maserung zu reinigen.
  • Befestigen Sie Ihren Schuhschrank sicher: Je nachdem, für welche Variante der Schuhaufbewahrung Sie sich entscheiden, empfiehlt es sich, Ihr neues Möbelstück sicher an der Wand zu befestigen. Kleine Schuhregale können gefahrlos im Raum stehen, ohne umzukippen. Ein massiver und hoher Schuhschrank hingegen, kann je nach Beschaffung des Untergrundes, schnell ins Wanken geraten. Möchten Sie lieber auf Nummer sicher gehen, dann verankern Sie diesen an der Wand. So ist ein Umkippen des Schranks beim Öffnen der Schuhklappen ausgeschlossen. Zur Befestigung benötigen sie Metallwinkel, Schrauben und Dübel, die Sie in jedem Baumarkt erwerben können.

Fazit verschiedener Schuhregale

Mit einem Schuhregal haben Sie Ihre Schuhe immer stets im Blick und übersichtlich aufgeräumt. Das sind die Vorteile verschiedener Schuhregale:

  • Ein offenes Schuhregal: Durch die offene Gestaltung werden Ihre Schuhe stets von allen Seiten gut belüftet und trocknen schnell wieder, wenn sie einmal nass geworden sind. Damit Ihr Schuhschrank nicht mit dreckigen Schuhen verschmutzt wird oder sich diese auf den Ablageböden festsaugen, gibt es Schuhablagen. Wahlweise besteht das unterste Regal im Schuhschrank aus dünnen Metall- oder Holzstreben. Das Wasser rinnt von den Schuhen durch die Lücken zwischen denn Streben, ist aber nicht zu sehen. Ab und an ausleeren nicht vergessen.
  • Ein geschlossenes Schuhregal: Ein geschlossenes Schuhregal eignet sich besonders gut zum Verstauen von nicht täglich verwendeten Schuhen und sorgt für Ordnung. Allerdings müssen Sie immer darauf achten, dass die Schuhe trocken sind, denn sonst kann es zu unschönen Verschmutzungen kommen, die teils auch schwer zu entfernen sind.
  • Die Wahl der Schuhschrank-Farbe: Weiße Schuhschränke bringen Licht und Leichtigkeit in kleine, fensterlose Flure. Schuhschränke aus Metall sind robust, pflegeleicht und bringen Industrie-Charme.
  • Die Wahl der richtigen Schuhregalgröße: Für schmale Flure sind Schuhkipper ideal geeignet, da sie oft nur wenige Zentimeter tief sind. In großen Räumen ist eine hohe Schuh-Kommode aus Echtholz ein toller Hingucker.

Zum Newsletter anmelden

So erreichen Sie uns

Unsere kompetenten Beraterinnen und Berater helfen Ihnen gerne weiter. Suchen Sie hier Ihre bevorzugte Filiale aus:

oder…