Garderoben

Der Flur ist der erste Raum, den Sie und Ihre Gäste betreten, daher sollte sie ansprechend gestaltet sein. An der Garderobe haben Ihre Gäste die Möglichkeit, Jacken, Mäntel, Taschen und Schirme anzulegen. Eine Garderobe ist nicht nur praktisch, sondern wertet Ihren Eingangsbereich auch optisch auf. Eine Wandgarderobe bietet Haken für Jacken und Mäntel. Daneben gibt es Kleiderständer, Schirmständer, Hutablagen, Schuhbänke und Spiegel. Damit schaffen Sie systematisch Ordnung in Ihrem Eingangsbereich und haben alle Ihre Dinge immer griffbereit.

Garderoben online entdecken

Die erste Handlung, wenn man aus dem Haus rausgeht oder von der Arbeit heimkommt geschieht im Flur. Sie hängen die Jacke an Ihrer Garderobe auf und stellen die Schuhe in den Schuhschrank. Der Flur sieht dann direkt ordentlich und aufgeräumt auf. Allerdings wäre das ohne die voll funktionsfähige Garderobe in Ihrem Flur ein wenig anders. Die Garderobe gehört zum Standardmobiliar eines jeden Haushalts. Sie zählt zu den wichtigsten Erfindungen im zuhause und fungiert als Übergang zwischen draußen und drinnen. Da die Garderobe das erste Möbelstück ist, was ins Auge fällt, wenn Sie nach Hause kommen, lohnt es sich, bei der Auswahl genau zu überlegen.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Die einzelnen Bestandteile einer Garderobe
  2. Dieses Material eignet sich für die Garderobe
  3. Aufstelltipps für Ihre neue Garderobe

Die einzelnen Bestandteile einer Garderobe

Eine Geraderobe besteht in der Regel nicht nur aus einem Wandhaken oder einem Garderobenständer. Je nach Platz im Flur und Bedarf gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen Garderobenmöbeln. Das Wort Garderobe stammt aus dem Französischen. Es setzt sich aus den Wörtern „garde“ und „robe“ zusammen und bedeutet „Kleiderverwahrung“. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Bestandteile einer Garderobe vor:

  • Das Garderobenpaneel: Ein Garderobenpaneel bildet den Kern einer jeden Garderobe. Im Grunde besteht das Paneel aus einem Brett, welches an der Wand montiert wird. An dem Garderobenpaneel werden Haken oder Stangen befestigt, an denen die Kleidung und Taschen angehängt werden können. Das Paneel ist im Flur besonders praktisch, weil es weiße Wände vor Verschmutzungen von Kleidung, mit der man draußen in der Natur unterwegs war, schützt. Es sollte am besten in der Nähe der Eingangstür angebracht werden. Auch viele Garderoben-Sets haben ein Garderoben-Paneel als Basis, an die die weiteren Garderobenmöbel befestigt sind.
  • Der Garderobenständer: Der Klassiker unter den Garderobenmöbeln ist der Garderobenständer. Er ist nicht nur praktisch, sondern wird oft auch als trendiges Einrichtungsstück genutzt. Es gibt den Garderobenständer in minimalistischer Form, aus Metall oder aus klassischem Holz, ebenso wie in trendigen und abstrakten Formen, beispielweise als Garderoben-Baum. Besonders in Büros und Arztpraxen ist der Garderobenständer sehr beliebt.
  • Die Garderobenbank: Damit Sie nicht nur einen Platz für Ihre Jacke, sondern auch für die Schuhe direkt neben der Garderobe haben, ist eine Garderobenbank bzw. eine Schuhbank eine sinnvolle Investition. Diese bietet extra viel Platz für die Schuhe, die bekanntlich Rudeltiere sind.
  • Der Garderobenschrank: Einen Garderobenschrank benötigt man, um Jacken, Schals und Mützen aufgeräumt verstauen zu können. Denn sobald mehrere Jacken an der offenen Garderobe hängen, kann es schnell unübersichtlich werden und der Eingangsbereich unordentlich wirken. Ein Garderobenschrank ist eine gute Wahl, um die Tür zu schließen und von einem aufgeräumten Flur zu profitieren.
  • Ein Schirmständer: Ein Schirmständer ist, wie der Name bereits sagt, als Abstellmöglichkeit für die Regenschirme da. Es gibt ihn in vielen bunten Farben und aus unterschiedlichen Materialien passend zum individuellen Einrichtungsstil.
  • Eine Hutablage: Falls Sie häufig Mützen oder Hüte tragen, bietet sich eine Garderobe mit Hutablage an. Diese kommt häufig in Kombination mit einer Kleiderstange vor. Bei der Hutablage kann es sich entweder um ein zusätzliches Regal oder um ein paar extra Haken an dem Garderobenpaneel handeln.
  • Ein Spiegel: Ein Spiegel ist ein nützliches Must-Have an Ihrer Garderobe. Schnell, bevor man aus dem Haus geht, noch einen Blick in den Spiegel, ob die Frisur und das Make-Up sitzen. Speziell in einem kleinen Eingangsbereich ist ein Spiegel empfehlenswert, da der Raum dadurch optisch größer wirkt.

Dieses Material eignet sich für die Garderobe

Gardeoben werden aus verschiedenen Materialien hergestellt. Dazu gehören Holz, Kunststoff, Metall, Massivholz oder Stein. Das Material bildet die Basis Ihrer Garderobenmöbel und entscheidet über den Look:

  • Garderoben im Landhausstil aus Holz sind echte Klassiker und in vielen Fluren zu finden. Holz ist ein sehr robustes und pflegeleichtes Material und eignet sich daher hervorragend für den Garderobenbereich. Es erzeugt eine einladende und warme Atmosphäre. Viele Garderoben aus Holz sind nur leicht bearbeitet, um die natürliche Struktur zu bewahren. Garderoben aus Holz gibt es auch in lackierter Variante in Weiß, beige oder schwarz. Im Idealfall wird die Garderobe direkt im Set gekauft.
  • Garderoben aus Kunststoff sind ebenfalls beliebte Flurmöbel, da sie meistens preisgünstiger als echtes Holz sind. Verschmutzungen von draußen lassen sich ganz einfach abwischen. Es gibt die Garderobe aus Kunststoff auch in zahlreichen Stilrichtungen.
  • Garderoben im Vintage Look: Ein pompöser Eingangsbereich im Vintage-Look mit einer antiken Garderobe und dazu einem großen Wandspiegel mit kunstvollen Ornamenten macht einen besonderen Eindruck im Eingangsbereich.
  • Garderoben im Industrial Design: Wenn Sie den Industrial-Stil besonders mögen, ist eine Metall-Garderobe vielleicht Ihr Favorit. Garderoben in Metall-Optik von Kupfer über Silber zu Gold verleihen Ihrem Flur einen stylischen Look. Sehr schick sind beispielsweise auch metallische Haken an Ihrem rustikalen Garderobenpaneele.
  • Garderoben in Clean-Chic: Klare Linien und ein zurückhaltendes Design. Das zeichnet die Garderobe im Clean Chic Design aus. Die Farbpalette reicht hier vom klassischen Weiß bis zu stylischen Farben wie Schwarz, Grau oder Beere. Die Fronten der Clean Chic Garderobe sind aus Lack gefertigt und erzeugen ein edles Ambiente.

Aufstelltipps für Ihre neue Garderobe

Die Garderobe steht für gewöhnlich im Flur sicher auf dem Boden oder hängt an der Wand. Bei sehr schmalen Garderobenmöbeln ist es ratsam, diese an der Wand zu montieren, sodass ein sicherer Stand gewährleistet ist. Sie sollten die Garderobe immer in der richtigen Höhe anbringen, sodass Sie problemlos an die Gegenstände an der Garderobe herankommen. Wichtig ist, den vorhanden Platz im Flur vorher auszumessen und zu schauen, wo die Garderobe ihren Platz bekommt. Am Ende soll das Gesamtbild stimmig sein und zum Gesamtkonzept in Ihrem Zuhause passen. Für einen schmalen Flur empfehlen wir ein Garderobenpaneel von einer Breite bis zu 50cm. In einem großen Flur haben Sie die Möglichkeit die Garderobenmöbel frei nach Ihrem Geschmack aufzustellen. Zu dem Garderobenpaneel und dem Schuhschrank ist ein antiker Dielenschrank ein echter Eyecatcher im Eingangsbereich.

Zum Newsletter anmelden

So erreichen Sie uns

Unsere kompetenten Beraterinnen und Berater helfen Ihnen gerne weiter. Suchen Sie hier Ihre bevorzugte Filiale aus:

oder…